Bauwirtschaft fordert KMU-Quote für Abbiegeassistent

Am 19. Juni startete die zweite Welle des Förderprogramms „ASS“ zur Ausstattung von Nutzfahrzeugen über 3,5 Tonnen mit dem Abbiegeassistenten. Nur wenige Stunden nach dem Start musste es wieder eingestellt werden, weil die Mittel in Höhe von 5 Mio. EUR erschöpft waren.

Mutmaßlich haben sich große Speditionen durch Massenanträge in den ersten Stunden die Förderung gesichert. Schon im Januar waren die ersten 5 Mio. EUR im Rahmen des Förderprogramms nach kurzer Zeit vergriffen, weshalb das Verkehrsministerium weitere 5 Mio. EUR zur Verfügung gestellt hatte. Wir fordern daher das zuständige Bundesverkehrsministerium auf, das Programm zu verlängern, aufzustocken und eine KMU-Quote einzuführen, damit nicht nur wenige sehr große Unternehmen von den Mitteln profitieren.