10 Jahre EQAR mit Europäischem Baustoff-Recycling-Kongress in Bratislava

Die European Quality Association for Recycling (EQAR) veranstaltet anlässlich ihres Jubiläums am 23. und 24. September 2016 einen Europäischen Baustoff-Recycling-Kongress in Bratislava.

Im Jahre 2006 haben Baustoff-Recycling-Verbände und Unternehmen aus verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten die European Quality Association for Recycling als europäischen Dachverband des mineralischen Baustoffrecyclings gegründet. Die EQAR vertritt die Interessen der europäischen Baustoff-Recycling-Branche und setzt sich konsequent für eine mineralische Kreislaufwirtschaft Bau in Europa ein. Im Rahmen ihres Jubiläumskongresses möchte die EQAR die Branche einladen, die Situation der europäischen Kreislaufwirtschaft Bau, Verbesserungen der Rahmenbedingungen und den Abbau von Hemmnissen sowie Innovationen im Baustoff-Recycling zu beleuchten.
„In Anbetracht des Abfallaufkommens von über einer Milliarde Tonnen mineralischer Bau- und Abbruchabfälle jährlich kommt der Kreislaufwirtschaft Bau die entscheidende Bedeutung für ein ressourceneffizientes Europa zu“, so Manfred Wierichs, Präsident der EQAR. „Das Ziel einer Ressourcenschonung durch Urban Mining ist in den EU-Mitgliedstaaten jedoch bislang in sehr unterschiedlichem Maße verwirklicht. Die EQAR setzt sich daher für eine Verbesserung und Vereinheitlichung der Rahmenbedingungen für das Baustoff-Recycling in Europa ein.“

Durch einen Europäischen Binnenmarkt für Recycling-Baustoffe können die Verwertungsquoten erheblich gesteigert werden. Die regionale Nachfrage nach Recycling-Baustoffen unterliegt häufig Schwankungen, die durch einen Austausch von Recycling-Produkten über die europäischen Binnengrenzen hinweg ausgeglichen werden können. „Die EQAR fordert eine europäische Normung von Umweltverträglichkeitsklassen für Gesteinskörnungen, um einen europäisch harmonisierten Produktstatus für Recycling-Baustoffe zu erlangen“, so Wierichs.

Um die Akzeptanz von Recycling-Baustoffen zu steigern, hat die EQAR bereits 2013 ein Europäisches Qualitätssicherungssystem für Recycling-Baustoffe eingeführt, um eine gleichmäßige Qualität u.a. durch eine unabhängige Fremdüberwachung der Recycling-Produkte zu gewährleisten.

Die EQAR lädt alle an der Kreislaufwirtschaft Bau Interessierten ein, mit Vertretern aus EU-Parlament, Wissenschaft und Wirtschaft die Perspektiven des Baustoff-Recyclings zu diskutieren. Die öffentliche Veranstaltung findet am Freitag, den 23. September 2016, im Radisson Blu Carlton Hotel in Bratislava mit einer anschließenden Abendveranstaltung in der Altstadt Bratislavas statt.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze auf der EQAR-Home-Page unter www.eqar.info.