Baugewerbe unterzeichnet Charta "Zukunft Stadt und Grün"

Urbanes Grün kann einen wesentlich größeren, bedeutenderen Beitrag für eine nachhaltige Stadtentwicklung leisten als bisher - dies zu ermöglichen, dafür setzen sich die Unterzeichner dieser Charta "Zukunft Stadt und Grün" ein.

Anlässlich der Pressekonferenz zur Veröffentlichung der gemeinsamen Charta „Zukunft Stadt und Grün“ erklärte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa:

„Für uns als Vertretung der bauausführenden Wirtschaft geht es nicht allein darum, immer mehr zu bauen, sondern durch eine moderne Infrastruktur, zu der Grünanlagen unzweifelhaft dazu gehören, zu einer nachhaltigen Entwicklung unseres Landes beizutragen. Die innovative Begrünung von Fassaden und Dächern kann dazu einen ebenso großen Beitrag leisten wie kleine oder große (grüne) Oasen in Städten und Gemeinden.“