Zurzeit werden 30 verschiedene duale Studiengänge in der Bauwirtschaft angeboten.

Diese werden von verschiedenen Hochschulen bzw. Fachhochschulen in Zusammenarbeit mit den überbetrieblichen Ausbildungszentren angeboten und unter bestimmten Vorausetzungen von der SOKA-Bau gefördert. Eindeutige Schwerpunkte gibt es dabei in den Ausbildungsberufen Straßenbauer, Beton- und Stahlbetonbauer, Maurer sowie Zimmerer.

Die Tarifvertragsparteien des Baugewerbes haben bereits vor längerer Zeit erkannt, dass auch duale Studiengänge als ein wesentliches Instrument zur Fachkräftesicherung angesehen werden können. Deshalb enthält der Tarifvertrag über die Berufsbildung im Baugewerbe eine besondere Regelung über die Erstattung von betrieblichen und überbetrieblichen Ausbildungskosten für Ausbildungsverhältnisse im Rahmen solcher dualer Studiengänge (§ 30 BBTV).

Insgesamt hat sich die Zahl der dualen Studiengänge in den letzten 5 Jahren fast verdoppelt und zwar von 323 im Jahre 2010 auf 622 am Jahresende 2015.

(Quelle: Übersicht der Soka Bau über die Anzahl der in entsprechenden Ausbildungszentren geförderten dualen Studiengänge (Stand 31. Dezember 2015))