Meldungen

Baugewerbe appelliert an Koalitionsausschuss: Stärkere Impulse für den Wohnungsbau zu setzen.

16. August 2019 „Wenn sich die Spitzen von Union und SPD am Sonntag im Koalitionsausschuss treffen, muss das Thema Wohnungsbau dringend auf die Tagesordnung. Die sinkenden Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2019 bei anhaltender Wohnungsnot sind ein Alarmsignal, das alle aufrütteln muss,“ erklärt ZDB-Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa und fordert stärkere Impulse für den Wohnungsbau.

Einladung / Termin: Tag der Offenen Tür der Bundesregierung: Baugewerbe zu Gast im Bauministerium

15. August 2019 Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) ist auch in diesem Jahr am Tag der Offenen Tür der Bundesregierung beteiligt, der am kommenden Wochenende, dem 17. und 18. August 2019, in Berlin stattfindet. Im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat präsentiert sich der größte und älteste Bauverband Deutschlands und wirbt insbesondere für die Ausbildungsberufe der Bauwirtschaft.

5. Gipfeltreffen findet Anfang Oktober 2019 in Iserlohn statt

13. August 2019 Anfang Oktober 2019 veranstaltet der Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes sein 5. Gipfeltreffen bei der Schlüter-Systems KG in Iserlohn. Es ist ein gemeinsames Kolloquium mit Fachbesichtigungen mit der Säurefliesner-Vereinigung e.V.

Trotz erhöhter Zahl an Auszubildenden bleibt der Arbeitskräftemangel

12. August 2019 Nach der monatlichen Konjunkturumfrage des Zentralverband Deutsches Baugewerbe melden auch zum Beginn des zweiten Halbjahres weiter eine solide Geschäftslage. In allen Sparten halten die Urteile bei „Gut“ bis „Befriedigend“.

Baugewerbe: Vorbereitung auf Kasan läuft auf Hochtouren

08. August 2019 Nationalteam Deutsches Baugewerbe bereitet sich auf die WorldSkills 2019 vor

Terminerinnerung: Pressegespräch anlässlich des Abschlusstrainings des Nationalteams Deutsches Baugewerbe am 8. August 2019 in Kenn/Trier

05. August 2019 Gerne machen wir Sie noch einmal auf folgenden Termin aufmerksam: Das Nationalteam Deutsches Baugewerbe, also sechs talentierte Nachwuchshandwerker aus dem Baugewerbe, bereiten sich gerade in ihrem Abschlusstraining auf die Weltmeisterschaft der Berufe, die WorldSkills 2019 vor. Diese findet vom 22. bis zum 27. August in Kazan/ Russland statt.

Mitarbeiterwohnungen: Baugewerbe begrüßt steuerliche Erleichterung

01. August 2019 Zum gestrigen Beschluss des Bundeskabinetts, die verbilligte Vermietung von Wohnungen durch Arbeitgeber an Arbeitnehmer zu erleichtern, erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB): „Die Initiative der Bundesregierung, das Mitarbeiterwohnen zu erleichtern, ist richtig und wird mit dazu beitragen, die angespannte Lage am Wohnungsmarkt zu entlasten.

Konjunktur: Intensive Bautätigkeit setzt sich im Mai fort

25. Juli 2019 Die Bauwirtschaft arbeitet weiter intensiv die Aufträge im Hoch- und Tiefbau ab. Bei zwei mehr zur Verfügung stehenden Arbeitstagen als im Vorjahresmonat haben die Unternehmen im Mai gut 7% mehr Stunden geleistet als im Mai 2018.

Ausbildungszahlen im Baugewerbe: Tendenz weiter steigend

24. Juli 2019 „Ein Einstieg in der Bauwirtschaft ist ein Erfolgsversprechen. Die Ausbildungsstatistik zeigt, dass der Bau weiterhin als attraktive Berufsoption wahrgenommen wird und sich junge Menschen verstärkt dazu entscheiden, einen Bauberuf zu erlernen. Das ist eine außerordentlich begrüßenswerte Entwicklung – sind die Lehrlinge von heute doch die Fachkräfte von morgen, die in unserer Branche gebraucht werden,“ kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe (ZDB), anlässlich der gestern veröffentlichen Ausbildungsstatistik, die von der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (SOKA-BAU) vorgelegt wurde.

Baugewerbe zur Klimadebatte: Verhältnismäßigkeit wahren

22. Juli 2019 „Es braucht eine ausgewogene Antwort auf die Frage, mit welchen Mitteln die Einhaltung der Klimaziele gewährleistet werden kann. Es liegt großes Potenzial darin, die Baubranche aktiv einzubinden. Ohne einen maßgeblichen Beitrag der Bauwirtschaft werden die Klimaziele nicht eingehalten werden. Die Schritte dahin müssen aber an die Bedürfnisse der mittelständischen Bauunternehmen angepasst sein, die gut 70 Prozent der Branche ausmachen. Statt politischer Symbolgesten braucht es pragmatische Lösungen, die die Verhältnismäßigkeit wahren“, erklärte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe (ZDB) in der anhaltenden Debatte über mehr Klimaschutz.