Stone+tec 2015 war ein zentraler Branchentreffpunkt

Mit 446 Ausstellern und rund 15.000 Besuchern konnte die Messe „Stone+tec“ auch in diesem Jahr als zentraler Branchentreffpunkt überzeugen.

Die Fachmesse, die vom 13. bis 16. Mai 2015 im Messezentrum Nürnberg stattfand, bewies auf Aussteller- wie Besucherseite beste Qualität und präsentierte ein hochklassiges Produkt- und Informationsangebot in den Ausstellungssegmenten Naturstein, Technik sowie Grabmal und Zubehör.
Der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes führte zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Steinmetze ein „Experten-Forum“ durch, das von den Partnerunternehmen Mapei GmbH und Möller Chemie GmbH unterstützt wurde. Naturwerksteinbeläge auf Treppen und Terrassen, Fleckschutz und Imprägnierung von Naturwerksteinbelägen und Naturstein auf alternativen Verlegesystemen wurden thematisiert.

Außerdem warben die beiden Verbände für die Berufe des Fliesenlegers und des Steinmetzes und erstellten einen Brunnen mit dem Motiv des Froschkönigs. Dieser wurde an einen Kindergarten übergeben.

Karl-Hans Körner erklärte anlässlich der Messeeröffnung, dass die Fliesenleger „seit je her Natursteine schätzen“. Es bedürfe aber Wissen und Know-how bei der Be- und Verarbeitung. „Daher war es für uns keine Frage, erneut ideeller Träger der Stone+tec Nürnberg zu sein und hier den engen Schulterschluss mit den Verbänden zu suchen, die Natursteine verarbeiten.“.

Die Stone+tec Nürnberg wird von der Nürnberg Messe veranstaltet und ideell vom Deutschen Naturwerkstein-Verband, dem Bundesinnungsverband des deutschen Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks sowie dem Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragen.